Schulung für Meldungen an das
Klinische Krebsregister Niedersachsen | KKN

Die Termine stehen fest und das KKN beginnt mit den Melderschulungen. Diese finden sowohl in Hannover als auch in den Bezirksstellen der KVN statt. Für die Buchungen nutzen wir das webbasierte Veranstaltungsmanagementsystem von eveeno.

Eine Übersicht über alle buchbaren Termine finden Sie hier.

Die Schulungen finden immer mittwochs statt. Pro Schulungstag stehen jeweils zwei Termine zur Auswahl: einmal 10-13 Uhr und einmal 14-17 Uhr. Melden Sie sich bitte für einen von den zwei möglichen Terminen an. Die Teilnehmerzahl ist meistens auf etwa 20-25 Teilnehmerinnen/Teilnehmer begrenzt. Anmeldungen nehmen wir in der Reihenfolge der eingegangenen Buchungen an. Sobald die mögliche Teilnehmerzahl erreicht ist, kommen alle weiteren Interessenten auf eine Warteliste, so dass Sie theoretisch die Möglichkeit haben, nachzurücken, sollte ein Platz wieder frei werden.

Die Melderschulung ist eine durch die ÄKN zertifizierte Fortbildungsveranstaltung; für die Teilnahme werden vier Fortbildungspunkte vergeben.

Die Melderschulungen finden an folgenden Terminen statt; die bereits buchbaren Termine sind verlinkt, alle anderen werden spätestens Anfang Juli 2018 freigeschaltet.

20. Juni 2018 | Hannover 10-13 Uhr
20. Juni 2018 | Hannover 14-17 Uhr

8. August 2018 | Hannover 10-13 Uhr
8. August 2018 | Hannover 14-17 Uhr

15. August 2018 | Krankenhaus Achim 10-13 Uhr
15. August 2018 | Krankenhaus Achim 14-17 Uhr

22. August 2018 | KVN Lüneburg 10-13 Uhr
22. August 2018 | KVN Lüneburg 14-17 Uhr

29. August 2018 | KVN Oldenburg 10-13 Uhr
29. August 2018 | KVN Oldenburg 14-17 Uhr

5. September 2018 | KVN Göttingen 10-13 Uhr
5. September 2018 | KVN Göttingen 14-17 Uhr

12. September (Oldenburg), 19. September (Aurich), 10. Oktober (Hannover), 17. Oktober (Wilhelmshaven), 24. Oktober (Braunschweig), 7. November (Hannover), 14. November (Osnabrück), 21. November (Osnabrück), 28. November (Hildesheim), 5. Dezember (Stade)

Ziele und Zielgruppen der Schulung

Zukünftig sollen die Meldungen elektronisch über das webbasierte Melderportal an das KKN übermittelt werden. Das Melderportal wurde von insgesamt acht Bundesländern in einem Kooperationsverbund gemeinsam entwickelt und wird laufend weiter ausgebaut. Das Epidemiologische Krebsregister Niedersachsen und das KKN werden eine gemeinsame Datenannahmestelle haben, so dass nur eine Meldung für beide Register übermittelt werden muss.

Die Teilnehmenden sollen das neue webbasierte Melderportal für die klinische Krebs­registrierung in Niedersachsen kennenlernen. Jede einzelne Bedienungsfunktion des Melderportals soll den Teilnehmerinnen/Teilnehmern aufgezeigt und erklärt werden. Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, das Melderportal nach der Schulung selber bedienen zu können.

Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer wissen am Ende, warum gemeldet wird und wie die Meldung getätigt werden soll. Sie können das Melderportal bedienen und wissen, wie sie sich bei Fragen und Problemen behelfen können.

Die Schulung ist so aufgebaut, dass neben den allgemeinen Informationen zu Rechtsgrundlage, Pflichten der Ärztinnen/Ärzte und Rechte der Patientinnen/Patienten auch die Meldeanlässe anhand eines Fallbeispiels erörtert werden. Dabei wird sowohl die Schnittstellenmeldung als auch die Einzelerfassung über das Melderportal berücksichtigt. Auch die unterschiedlichen Meldertypen (Krankenhaus, Einzelpraxis, Gemeinschaftsspraxis, MVZ, kooperierende Einrichtung etc.) werden vorgestellt.

Die Schulung richtet sich sowohl an Ärztinnen/Ärzte als auch an Medizinische Dokumentarinnen/Medizinische Dokumentare und Medizinische Dokumentationsassistentinnen/Medizinische Dokumentationsassistenten.

Die Folien der Melderschulung können Sie hier herunterladen.